449298_52007954_208.jpgagisraLogoBlack.jpgiSt_smile_2822018XS.jpg790729_42605576_208.jpg764192_84720641.jpg
Menschenrechte für Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen!

Frauen als Flüchtlinge

Frauen und Flucht

Gewalt gegen Frauen ist eine Menschenrechtsverletzung - Frauenrechte sind Menschenrecht

Weltweit sind mehr als 45 Mio. Menschen auf der Flucht, 80-90% davon sind Frauen und Kinder. Von diesen Frauen fliehen die meisten innerhalb ihres Landes oder in benachbarte Länder, hauptsächlich in Flüchtlingslager. Nur wenige erreichen Europa.

In Deutschland sind ca. 30% aller Flüchtlinge Frauen. Frauen fliehen genau wie Männer aufgrund von weltweiten Menschenrechtsverletzungen wie Armut, Hunger, Krieg, Folter, mangelnder Bildung und medizinischer Versorgung, Folgen von Umweltzerstörung etc. Sie sind jedoch zudem spezifischen Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt, die fast ausschließlich Frauen betreffen: Steinigung, Witwenverbrennung, Vergewaltigung, Genitalverstümmelung, Zwangsprostitution, Zwangsabtreibung, Zwangssterilisation, Zwangsjungfräulichkeit, Zwangsverheiratung, Zwangsheterosexualität, Zwangsver- und entschleierung, etc.

Sie werden verfolgt, weil sie Normen übertreten, die eng mit ihrer Sexualität verknüpft sind und ihre Selbstbestimmungsrechte schwerwiegend verletzen.

weiterlesen...

Wir fordern

  • die Anerkennung von frauenspezifischen Fluchtgründen auch in der Praxis
  • die Abschaffung von Residenzpflicht und Wohnsitzauflage
  • die Berücksichtung besonderer Schutzbedürftigkeit von alleinreisenden, alleinerziehenden und traumatisierten Frauen bei der Unterbringung
Kontakt: agisra e.V. | Martin Str. 20a / Bolzengasse | Tel. 0221.124019 0221.1390392 | info (at) agisra.org